Neuigkeiten

Bericht

DataWeek Leipzig

15. – 19.04.2024

Data Week Leipzig

06.05.2024

Gemeinsam mit der DataWeek Leipzig wächst auch das KMI-Netzwerk. Wie bereits in den vergangenen Jahren konnten wir auch 2024 einen erfolgreichen KMI-Transfertag im Rahmen der DataWeek gestalten. Anders als in der Vergangenheit standen in  diesem Jahr jedoch nicht die Pilotunternehmen mit ihren Anwendungsfällen, sondern die Forschungsarbeit im Mittelpunkt. Neben einer Einführung in das Thema menschengerechte KI durch Dr. Christan Zinke-Wehlmann, den Leiter des KMIK-ompetenzzentrums, stand eine Vorstellung der ersten Komponente des KI-Frames auf der Agenda. Der digitale Index KI-RDY ist ein Werkzeug, der Unternehmen über ein Self-Assesment ermöglicht zu erheben, welche Voraussetzungen für den nachhaltigen Einsatz von KI bereits erfüllt sind und welche Aspekte es mit Blick auf den menschzentrierten Ansatz der Arbeitsgestaltung noch zu berücksichtigen gilt.

In weiteren Workshopangeboten des KMI wurden zentrale Fragen rund um den KI-Einsatz in Unternehmen beantwortet: Wie kommen die Daten in die KI? Wie kommt der Mensch in die KI? Was bedeutet Nachhaltigkeit im Kontext von KI? Und wie können Unternehmen, die KI und Nachhaltigkeit zusammendenken möchten, vorgehen?

Bericht

PAL-Transfer-veranstaltung

18.04.2024

Digitale Assistenzsysteme in der unternehmerischen Praxis

04.05.2024

In einer Woche, in der sich alles um die Themen Daten, KI und Transfer drehte, fand nicht auch in unserem Schwesterprojekte PAL im eine Laubuscher Begegnungszentrum der Stiftung IBS eine Transferveranstaltung statt. Das abwechslungsreiche Programm unter dem Thema „Digitale Assistenzsysteme in der unternehmerischen Praxis – informieren – diskutieren – vernetzen“ speiste sich aus Plenarvorträgen zum Thema Fachkräftesicherung, einer Poster- und Demonstratorschau sowie aus Workshops zu digitalen Personalthemen. Mit dabei war unser Data Scientist Christian Walter (WH Zwickau). Er hielt einen Vortrag zum Thema Datasouveränität.

Bericht

KI-Kongress

16.-17.04.2024

KI-Kongress der Sächsischen Staatskanzlei

18.04.2024

Zwei Tage lang gab das KMI-Netzwerk, vertreten durch Dr. Amit Kirschenbaum (InfAI e. V.), Mattias Täschner (SCaDS.AI) und Philipp Hein (Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement, TU Chemnitz) im Carlowitz Congress Center in Chemnitz, Einblicke in den Stand der Arbeiten im KMI-Projekt. In bester Gesellschaft interessierter Menschen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft bot der Kongress Gelegenheit, in den Austausch zu treten und auf unsere anstehenden KMI-Veranstaltungen, wie die Fachtagung Treasure AI-land und den KMI-Ideenwettbewerb bekannt zu machen.

 

Bericht

Pilotbrunch

28.02.2024

Pilotbrunch #3

29.02.2024

Am 28.2. fand das beliebte Vernetzungsformat „Pilotbrunch“ erneut statt. Dieses Mal war der Anwendungspartner WIN GmbH der Gastgeber. Bei spannenden Vorträgen der Wissenschaftspartner zum Stand des Projekts KMI, als auch bei einer ausführlichen Werksführung, war genug Zeit und Anreiz für Fragen und angeregte Diskussion. Leckere Getränke und kleine Happen sorgten nebenbei für gute Laune und Energie für die gemeinsamen Stunden

Das KMI Konsortialtreffen wurde genutzt, um sich gegenseitig auszutauschen, so präsentierten die Wissenschaftspartner z.B. die neuesten Entwicklungen ihrer Arbeit. Auch die Projekterweiterung ROOTS wurde vorgestellt, genauso wie der neueste der Pilotpartner, die Firma Fester&Zander, die seit November 2023 Teil des Konsortiums ist. 

Bericht

Konsortialtreffen

22.01.2024

KMI-Konsortialtreffen in Leipzig

23.01.2024

Am 22. Januar fand das erste Konsortialtreffen des KMI-Projekts im neuen Jahr statt, wobei auf eine bereits zweijährige Arbeit zurückgeblickt werden konnte. Zu diesem Treffen waren alle Wissenschaftspartner aus Chemnitz, Zwickau und Leipzig anwesend, ebenso die Pilot-Partner aus dem produzierenden Gewerbe und der ACOD als Transferpartner. Auch der Projektträger vom PTK Karlsruhe war eigens angereist. 

Das KMI Konsortialtreffen wurde genutzt, um sich gegenseitig auszutauschen, so präsentierten die Wissenschaftspartner z.B. die neuesten Entwicklungen ihrer Arbeit. Auch die Projekterweiterung ROOTS wurde vorgestellt, genauso wie der neueste der Pilotpartner, die Firma Fester&Zander, die seit November 2023 Teil des Konsortiums ist. 

Ankündigung

DataWeek Leipzig

15. – 19.04.2024

Data Week Leipzig

15.01.2024

Die Data Week ist eine einwöchige Veranstaltung in Leipzig mit den Themenschwerpunkten Daten, Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Herausforderungen der Stadtentwicklung. In diesem Jahr findet sie vom 15. bis 19. April im Neuen Rathaus Leipzig statt.

Anknüpfend an die erfolgreichen Konferenzen der Vorjahre wird die entstandene
Netzwerkplattform kontinuierlich erweitert und durch neue Kooperationen ausgebaut. Der Fokus der Data Week Leipzig liegt auf der Kompetenzentwicklung der Region Leipzig und Mitteldeutschland als IT- und Fachkräftestandort. Dabei bringt die Konferenz Vordenker: innen und Praktiker: innen der datengetriebenen Stadt, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Die Austauschplattform fördert die interdisziplinäre Begegnung und präsentiert neueste Trends im Bereich Digitalisierung.

Mehr Information zum Programm und zur Registrierung ist auf der Data Week Website zu finden.

Ankündigung

Fachtagung Treasure AI-Land

18.06.2024

Ankündigung Fachtagung Treasure AI-Land

13.01.2024

Unentdeckte Inseln mit versteckten Schätzen sind heute selten geworden. Es scheint, als sei die globalisierte Welt zu einem einzigen digitalen Atoll zusammengeschrumpft, in dem Arbeit, Produktion und Wertschöpfung, aber auch Mobilität, Kommunikation und Konsum allumfassend vernetzt sind. Satelliten regulieren Datenströme aus der Umlaufbahn, erfassen Positionen, fotografieren und katalogisieren jeden Punkt der Erde. Wie ist also eine Reise ins Unbekannte möglich? Vielleicht mit der einfachen Frage: „Hey ChatGPT, wo geht es denn zur Schatzinsel?“ Die Antwort ist ernüchternd: „Es tut mir leid, es gibt keine real existierende Schatzinsel mit konkreten Wegbeschreibungen.“

Wenn Sie schlauer sein wollen als der KI ChatBot, dann notieren Sie sich den 18. Juni.2024 bereits heute in Ihrem Kalender! Bei der Fachtagung Treasure AI-Land in Leipzig treten Sie eine Reise ins Unbekannte an. Also „Leinen los und Anker lichten!“

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung sind hier zu finden: https://www.acod.de/veranstaltung/details/acod-fachtagung-kuenstliche-intelligenz

Ankündigung

AI Tomorrow

03. – 04.06.2024

AI Tomorrow: Call for Papers veröffentlicht

13.01.2024

Reichen Sie Ihr Paper ein und seien Sie am 3. und 4. Juni 2024 bei der zweiten Working Conference on Artificial Intelligence Development for a Resilient and Sustainable Tomorrow in Leipzig dabei! 

Die Konferenz wird vom Kompetenzzentrum KMI veranstaltet und hat das Ziel, den Diskurs über nachhaltige KI sowie KI für die Nachhaltigkeit zu fördern, indem Menschenzentrierung, Resilienz und Nachhaltigkeit – die drei Säulen von Industrie 5.0 – in den Mittelpunkt der wissenschaftlichen Diskussion gestellt werden. Die Konferenz bietet Forscher:innen eine Plattform, um die praktische Umsetzung und Herausforderungen nachhaltiger KI zu diskutieren. Es sind Beiträge aus unterschiedlichen Disziplinen wie Informatik, Sozialwissenschaften, Recht, Politik und Technik erwünscht.  Der Call for Papers ist hier zu finden: https://ai-tomorrow.org/cfp/

Bericht

Digital Gipfel

20. -21.11.2024

KMI beteiligt sich am Digital Gipfel

17.11.2023

Am 20. und 21. November 2023 findet der Markt der digitalen Möglichkeiten im Rahmenprogramm des Digital Gipfels der Bundesregierung in Jena statt. Über 100 spannende Vorträge und Workshops widmen sich den Themen Digitalisierung und digitale Transformation. Dabei präsentieren über 50 Aussteller ihr Werk zur aktuellen Forschung.

Mitarbeitende des Projektes Künstlich Menschlich Intelligent gestalten am 21. November 2023 ab 16:00 Uhr die Session „KI für die Nachhaltige Entwicklung – Diskussion der aktuellen Entwicklungen in Wissenschaft und betrieblicher Praxis“ im Hörsaal 2 der Universität Jena.

Weitere Informationen zur KMI-Session finden Sie hier: https://lnkd.in/eHTYdMrT

Bericht

ACOD Workshop

18.10.2023

13.01.2024

Keine Angst vor KI!

23.10.2023

Am 18. Oktober 2023 fand ein von unserem Partner ACOD Automotive Cluster Ostdeutschland veranstalteter Workshop zum Thema „Keine Angst vor KI“ statt. Ort der Veranstaltung war unser Pilotparter Wiewald GmbH. Nach einem Vortrag von Geschäftsführerin Skadi Berger und Wissenschaftspartner Tomi Oni-Orisan zum KI-Anwendungsfall bei Wiewald, gab es zwei spannende Inputs. Zum einen erzählte Dr. Franziska Bocklisch vom Fraunhofer IWU Interessantes zum Thema Mensch in der KI. Dabei betonte sie, dass es wichtig sein, die Stärken nicht nur von Maschinen, sondern auch von Menschen anzuerkennen und sie dort zusammenarbeiten zu lassen, wo ein Einsatz sinnvoll ist. Dabei sei immer zu beachten, dass die menschliche Expertise nicht verloren gehe. Im Anschluss stellte Björn Seidel von der e-dox AG ein erfolgreich umgesetztes Projekt „Digitale Malerwerkstätten“ vor.
In einer lebhaften Vernetzungspause wurde sich für den letzten Teil gestärkt, in dem Moderatorin Jasmin Ines Mayan und BMW Group Betriebsrätin Anikó Andó gemeinsam besprachen, welche Sorgen und Hoffnungen Beschäftigte gegenüber KI haben und wie KI-Einführungsprozesse gestaltet und kommuniziert werden sollten.
Danke an alle Gäste für einen guten Tag mit viel anregender Diskussion.

Weitere Bilder gibt’s hier auf LinkedIn!

PRO-VE Konferenz

27. – 29.09.2023

Bericht

Artificial, humano, inteligente! KMI in Valencia

Vom 27. bis zum 29. Sepetmber 2023 fand in Valencia die PRO-VE23 Konferenz statt. Wie in den vergangenen Jahren kamen auch in diesem Jahr viele interessierte Wissenschaftler:innen (aus 16 Nationen) zusammen und diskutierten Chancen und Herausforderungen der Arbeit in digitalen kollaborativen Netzwerken.

In der KMI Session, welche von Dr. Christian Zinke-Wehlmann und Julia Friedrich geleitet wurde, drehte sich zum Abschluss des zweiten Konferenztages alles um die Kompetenzbedarfe, die bereits heute und auch zukünftig für die Arbeit mit kollaborativen digitalen Technologien von Relevanz sind. Die Notwendigkeit der Vermittlung sogenannter #FutureSkills spiegelt sich heute in allen Phasen des Lernens wider. So werden Grundlagen für DigitalSkills wie etwa Programmierkenntnisse bereits in der Schule vermittelt. Auch in der Arbeitswelt besteht ein kontinuierlicher Weiterbildungsbedarf wie der zweite Beitrag von Lili Aunimo „Factors Affecting the Adoption of AI by Organizations – from the Perspective of Knowledge Workers“ zeigte. Die Notwendigkeit der Vermittlung von Datenkompetenzen in der Breite der Bevölkerung war Thema des dritten Beitrags der Session.

Win:A Transfertag

28.09.2023

Bericht

Win:A Transfertag

30.09.2023

Unter dem Motto „Erfahrungen teilen – Wissen und Netzwerke innovativ nutzen“ fand am 28.09. der WIN:A Transfertag in Frankfurt am Main statt.

Im Fokus der Veranstaltung stand der Kompetenzzentrums-übergreifende Austausch von Erfahrungen aus der Zusammenarbeit von Forschung und Wirtschaft. Dabei trafen Expert:innen aus den Betrieben selbst mit Gewerkschafter:innen und Forschenden sowie intermediären Organisationen zusammen und diskutierten Ansätze und erfolgreiche Strategien für die Gestaltung von Transformationsprozessen.

KMI-Pilotbrunch

31.08.2023

Bericht

Pilotbrunch #2

01.09.2024

Gestern fand die Veranstaltungsreihe #KMI Pilotbrunch zum zweiten Mal erfolgreich statt. Mit diesem Format soll ein Rahmen etabliert werden, in dem sich unsere #Pilotpartner gemeinsam über ihre Erfahrungswerte mit #KI und dem menschengerechten Einsatz von Technologien in ihren Unternehmen austauschen und vernetzen können. Gastgeber des Brunchs war unser Pilot KSG PCB in Gornsdorf. Das Unternehmen entwickelte sich seit Anfang des 19. Jahrhunderts von einer ehemaligen Strumpffabrik zum europäischen Topplayer für die Herstellung von Leiterplatten vom Muster bis zur Großserie.

Nach einer kurzen Unternehmensvorstellung bekamen alle Anwesenden einen exklusiven Einblick in die Produktion. Anschließend blieb noch Zeit, Fragen zu stellen und sich über die jeweiligen Herausforderungen bei der Einführung von KI zu besprechen.

Wir bedanken uns bei der KSG sowie allen Anwesenden für den gelungenen Tag und freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung!

Bilder vom Brunch gibt’s übrigens hier auf LinkedIn!

HCI International

23. – 28.07.2023

HCI International

01.08.2023

Die 25. Internationale Konferenz für Mensch-Computer-Interaktion (HCI International) fand vergangene Woche in Kopenhagen, Dänemark statt.

Im Rahmen einer Posterpräsentationen konnte Philipp Hein den KMI Beitrag mit dem Titel “Human-Centered HCI Practices Leading the Path to Industry 5.0: A Systematic Literature Review” einer breiten Community aus den unterschiedlichsten Fachbereichen wie Informatik, Psychologie sowie Sozial- und Arbeitswissenschaften vorstellen. Ziel des Beitrags ist es, ein systematisches Verständnis zu aktuellen HCI –Praktiken zu verbessern und die Lücke zwischen theoretischen Rahmen und praktischen Anwendungsfällen, insbesondere in der Fertigungsindustrie und in KMU, zu schließen.

Dank des konstruktiven Feedbacks sowie der Einblicke in weitere Forschungsansätze zur Mensch-Maschinen-Interaktion aus der internationalen HCI-Gemeinschaft, können wir diese hoffentlich auch gewinnbringend für die weitere Forschungsarbeit einbeziehen.

Herzlicher Dank an unseren Arbeitswissenschaftler Philipp Hein für die Präsentation unserer Arbeit vor Ort.

Zum LinkedIn-Beitrag

30.06.2023

KMI-Transfertag

Im Rahmen der 2. DataWeek fand am 28. Juni 2023 der KMI Transfertag im Neuen Rathaus der Stadt Leipzig statt.

Eingebettet in ein breites Programm rund um KI und datengetriebene Innovation konnte sich das Netzwerk einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Dabei präsentierten zwei Pilotunternehmen aus dem Konsortium ihre Arbeitsstände und gaben Einblick in die Chancen und Herausforderungen des menschenzentrierten Einsatzes von KI in ihren Unternehmensprozessen.

Um den Blick auch über den eigenen Tellerrand hinaus zu weiten, schauten wir zudem, zusammen mit Prof. Dr. Dirk Schmalzried von der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, auf den interdisziplinären Ansatz von ZAKI (Zentrums für Angewandte Künstliche Intelligenz) zur Verankerung von KI in der Thüringischen Wirtschaft.

10.05.2023

Pilotbrunch

Der erste Pilotbrunch im Projekt KMI fand am 10. Mai bei unserem Partner und Gastgeber Magna Exteriors GmbH in Meerane statt. Das frisch gestartete Format dient im KMI-Projekt als Plattform zur Vernetzung der Praxispartner und unterstützt dadurch den langfristigen Transfer aus dem Forschungsprojekt heraus in die Industrie und damit genau dahin wo die Ergebnisse auch nach Ende des Projektes wirken sollen. Nach einer kurzen Präsentation und einer Werksbesichtigung durch Maik Bochmann von Magna, konnten sich die Teilnehmenden mit Snacks und Kaffee zu ihren unternehmensspezifischen Problemstellungen austauschen.

Weitere Informationen zum Pilotbrunch sind hier zu finden.

19.04.2023

Workshop Datenmanagement

Im Rahmen des KMI-Projektes fand am Mittwoch, den 19.04.2023 in Chemnitz bei CPT Präzisionstechnik GmbH ein Workshop „Datenrausch“ statt, welcher sich mit den Herausforderungen des Umgangs mit Daten im Unternehmen befasste. Ganz im Sinne des Goldrausches konnten die Teilnehmenden herausfinden wir Sie ihr „Datengold schürfen, lagern und am Ende veredeln“.

 

Einen ausführlichen Bericht gibt es hier beim ACOD.

02.02.2023

KMI Konsortialtreffen

Am 2. Februar kamen die Wissenschaftler:innen der beteiligten Forschungsinstitute sowie Vertreter:innen der Pilotunternehmen des KMI-Projektes zu einem weiteren Konsortialtreffen zusammen. Im Projekthaus METEOR der TU Chemnitz wurde sich über die neuesten Arbeitsstände der Arbeitsgruppen ausgetauscht.

Die arbeitswissenschaftliche Perspektive auf die Einführung von KI nimmt eine zentrale Position in unserem Projekt ein. Dementsprechend wurde in einem gemeinsamen Workshop noch einmal unternehmensübergreifend reflektiert, auf welchen Unternehmensebenen KI eigentlich wirkt. Konkret wurde hier unter der Leitung der Arbeitswissenschaftler:innen aus Chemnitz reflektiert, welche Akteure über die Einführung von KI in den Pilotanwendungen entscheiden, wer diesen Prozess moderiert, wer mit der KI interagiert und wer eigentlich diejenigen sind, die von möglichen Entscheidungen bzw. Vorschlägen einer KI Betroffen sind. Bei einem zweiten Workshop unter Leitung des Teams der WH Zwickau zum Thema Datenmanagement konnten die Praxispartner weitere Gemeinsamkeiten und Unterschiede in ihrer jeweiligen Digitalisierungsstrategie finden und alle Beteiligten für die KI Einführung relevante Aspekte diskutieren. Abschluss des Treffens bildete ein gemeinsam erarbeitetes Resümee.

 

Zum LinkedIn-Beitrag

25.10.2022

WIN:A Transfertag

Das KMI Team war am WIN:A Transfertag 2022 neben sieben weiteren Kompetenzzentren in Stolberg vertreten. Am 25.10. 2022 fand in Stolberg ein von der WIN:A veranstaltetes Treffen zum Thema Transfer statt, bei welchem alle acht Kompetenzzentren der Arbeitsforschung teilnahmen. Eine schöne Gelegenheit, sich persönlich auszutauschen und zu vernetzen, wodurch Transfer diskutiert und gleichzeitig gelebt werden konnte.

30.09.2022

KI-Workshop in Zwickau

Am 30.09.2022 fand in Zwickau ein KI-Workshop für alle interessierten Wissenschaftspartner und insbesondere für die Pilotunternehmen statt. Prof. Dr. Mike Espig erklärte anhand einiger Beispiele die Prinzipien des überwachten Lernens sowie des Reinforcement Learnings. Ziel war es, eine gemeinsame Sprache als Fundament für die weitere Zusammenarbeit zu etablieren.

Während des Workshops wurde viel Raum und Zeit für Fragen gegeben, um die gelernte Sprache in die Anwendung zu übersetzen und Beispiele aus dem Alltag der Partnerunternehmen einzubringen.  Zuletzt wurden noch Einblicke in die aktuelle Forschung der KI gegeben. Die Teilnehmenden hörten zum Beispiel von der KI komponierte Musik, die klar erkennbar den Stil der Beatles imitierte, oder konnten beliebige Bilder so aussehen lassen, als wären sie im Stile Picassos gemalt.

08.07.2022

KMI Workshop & Konsortialtreffen 2022

Im Rahmen der Data Week Leipzig hat am 8. Juli 2022 der KMI Workshop stattgefunden. Erstmals wurde das Projekt und gleichnamige Kompetenzzentrum einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Dr. Zinke-Wehlmann hat Einblicke in die aktuellen Entwicklungen rund um KI in der Region des Mitteldeutschen Kohlereviers gegeben.

Im Anschluss an den Workshop fand das 1. KMI Konsortialtreffen mit allen Partnern und Projektbeteiligten statt.

28.06.2022

Im Austausch mit Zukunftszentren

Das Zentrum Digitale Arbeit veranstaltete am 28. Juni im Futurium Berlin die Transferveranstaltung Netzwerktreffen KI-Einführungsmodul, bei der verschiedene von Bund und ESF geförderte Zukunftszentren zusammenkamen, deren gemeinsamer Fokus auf der Begleitung des digitalen und demografischen Wandels und der Befähigung von KMUs hinsichtlich Digitalisierung und insbesondere KI liegt.

Neben der Präsentation konkreter Anwendungsfälle und Arbeitsstände zur Einführung von KI als unterstützendem Werkzeug in kleinen Unternehmen wurden am Nachmittag in einem Workshopformat Guidelines des IAO zur Einführung von KI diskutiert. Das KMI war mit einem Team von Mitarbeitenden aus dem InfAI sowie der Westsächsischen Hochschule Zwickau vertreten.

13.06.2022

KMI in Amsterdam auf der HHAI

Zum Start der HHAI-Konferenz (Hybrid Human Artificial Intelligence) kamen am 13.06.2022 gleich mehrere Partner-Projekte in einem vom Kompetenzzentrum HUMAINE organisierten Workshop mit dem Titel Theory Development Workshop on Human-centered Hybrid Work Settings zusammen. Das InfAI war als Repräsentant des KMI dabei mit zwei Posterpräsentationen zu Anwendungsfällen aus den Piloten CPT und WIN vertreten.

27.04.2022

KI in der Bildung

Am 27.  April fand in Zwickau eine gemeinsam vom InfAI, dem Staatsministerium für Kultus und der Staatskanzlei Sachsen ausgerichtete Veranstaltung statt, zum Thema KI in der Bildung statt.

 

In den Räumlichkeiten des alten Gasometers standen Diskussion und Vernetzung zwischen Expert:innen der beiden Schwerpunktthemen Datenkompetenz sowie künstliche Intelligenz im Vordergrund. An verschiedenen Tischen konnten die Teilnehmenden in Gespräch kommen und sich dem Thema KI einmal ganz praktisch und auf spielerische Art und Weise nähern.  An verschiedenen Infoständen konnten sich zudem verschiedene Initiativen und Projekte, u. a. KMI, präsentieren.

06.01.2022

KMI Kick-Off

Nach langer Planungsphase konnte das Konsortium mit Jahresbeginn die Arbeit im Projekt KMI aufnehmen. Im Rahmen eines, Corona-bedingt virtuell stattfindenden, Kick-Offs kamen am 06.01.2022 alle beteiligten Partner zusammen, um sich kennenzulernen und auf die Zusammenarbeit einzustimmen. In diesem Rahmen skizziere Dr. Christian Zinke-Wehlmann zudem noch einmal die Vision des Kompetenzzentrums und die Besonderheit des Ansatzes, der auf den menschlichen Aspekt von KI in der Arbeit fokussiert.